Schmerzen – nein Danke

lassen Sie sich von Ihren Schmerzen auf die Strafbank setzen?
Sind Ihre Schmerzen lästig – oder empfinden Sie sie als absolut vernichtend?

Wenn Sie akute Schmerzen haben, so sind diese eine Warnung, ein Zeichen, das irgendetwas im Körper nicht in Ordnung ist. Ein Gang zum Arzt und eine entsprechende Behandlung bringen in der Regel Abhilfe.

Leiden Sie jedoch unter chronische Schmerzen – und dazu gehören alle Schmerzen die länger als 100 Tage andauern oder entsprechend häufig auftreten, gehört das in eine andere Kategorie, denn sie beeinflussen die Lebensqualität in allen Facetten nachhaltig. Und zwar nicht nur in physischer, sondern auch immer in psychischer Hinsicht.  Vermutlich sind Sie eher gereizt, werden mit der Zeit schmerzempfindlicher oder haben einfach schlechte Laune, vielleicht weil Sie einige Aktivitäten nicht mehr mitmachen können.

Dabei kann es sich um die unterschiedlichsten Schmerzarten handeln, zum Beispiel:

  • chronische Schmerzen
  • psychosomatische Schmerzen
  • Spannungskopfschmerzen oder Migräne
  • chronische Rückenschmerzen
  • postoperative Schmerzen
  • Phantomschmerzen
  • Tumorschmerzen

Schmerztherapie

Bei allen diesen Schmerzformen ist das Mittel der Wahl häufig eine Kombination somatischer (körperlicher) Behandlung durch Ihren Arzt und eine begleitende psychische Therapie. Dabei ist eine Zusammenarbeit zwischen Arzt und Psychotherapeut unbedingt zu empfehlen.

Mit Hilfe der Hypnosetherapie und anderen Verfahren können wir Ihre  Wahrnehmung des Schmerzes verändern, so dass die Schmerzstärke und die Intensität vermindert wird.

Unter Umständen können Sie den Schmerz sogar völlig abschalten.