Weihnachtsplätzchen auf den Hüften

Webinar am 16.10.2016 um 18h00
Oktober 10, 2016

Weihnachtsplätzchen auf den Hüften

Sind die Weihnachtsplätzchen auf den Hüften kleben geblieben?

Hypnose ist nachgewiesenermaßen die erfolgreichste Methode, um dauerhaft Gewicht zu reduzieren und dann auch zu halten. Allerdings ist es auch hier nicht so, dass man sich einmal hypnotisieren lässt, dann mit einer Tüte Chips auf die Couch legt und abnimmt. Dazu später mehr. Zunächst noch einige Informationen.
Gestern, am 03.01.2017 zeigte SAT1 ein Akte-Spezial – den guten Vorsätzen für das Neue Jahr entsprechend – zum Thema abnehmen.

Hier wurden zunächst zwei „Ernährungsmethoden“ vorgestellt. Einmal die Metabolic Balance, eine sehr aufwändige Methode, bei der nach einer Blutuntersuchung eine Art Diätplan zusammengestellt wird. Die genannten Lebensmittel müssen auch nicht zwangsläufig den Vorlieben des Klienten entsprechen. Im Übrigen ist es nicht jedermanns Geschmack, sich zum Frühstück eine kleine Scheibe Brot mit 125 g (eine ganze Packung!) Wurst oder Schinken zu belegen.

Die zweite Methode „Low Carb“ ist wohl ausreichend als recht erfolgreich bekannt.

Interessanter waren jedoch die Möglichkeiten „ohne Diät, Sport und ohne überhaupt etwas zu tun“ abzunehmen, noch dazu genau an den gewünschten Stellen. Zugegeben, klingt immer wieder sehr verführerisch…

Hier wurden drei Testpersonen gezeigt, die sich nach ärztlicher Untersuchung, unterschiedlichen Verfahren unterzogen und nach sechs Wochen der Erfolg wiederum von dem Arzt überprüft wurde. Die Ausgangspositionen waren jeweils ein BMI von 32%-35%. Als zu behandelnde Problemzonen wurden zweimal Bauch und einmal Hüfte genannt.

Die Methoden:

  1. Das Cool Sculpting
    Hier sollen Fettzellen  durch Kälteanwendung zerstört werden und die abgestorbenen Fettzellen durch dem Lymphstrom abtransportiert werden. Der Preis richtet sich nach dem Behandlungsareal und der Anzahl der Sitzungen. Dauer der Sitzung 1 Stunde.
    Die Probandin klagte über Schmerzen und starke Hautrötungen, auch etliche Tage nach der Anwendung.
    Im Ergebnis beschränkte sich die Gewichtsabnahme nach sechs Wochen auf knapp 3 kg, der Hüftumfang reduzierte sich um 0,5 cm. BMI minus 0,9%
  2. Die RFT Methode – Radio Frequenz Therapie
    Hier ist es genau umgekehrt, die Fettzellen sollen durch Wärme zum Schmelzen gebracht werden.
    Vorgesehen sind vier Sitzungen a 20 Minuten, zum stattlichen Preis von 190€ pro Sitzung.
    Der Erfolg hielt sich jedoch auch hier in Grenzen. Die Probandin hatte das Gefühl, die Haut und das Gewebe seien gestrafft, die Gewichtsabnahme betrug auch hier nur 3 kg, der Bauchumfang blieb reduzierte sich auch hier um weniger als 1 cm. BMI minus 1%
  3. Die EMS – Elektro-Muskel Stimulation
    Dies Verfahren wird im Fitnesscenter mit Übungen durchgeführt. Allerdings sind um Brust, Rücken, Bauch, Oberschenkel und Unterschenkel Elektrodengürtel geschnallt, bei denen der Trainer die Intensität genau steuern kann. Häufigkeit: 2x die Woche, Dauer pro Training 20 Minuten. Preise gestalten sich recht unterschiedlich, Einzelpreis, Paketangebote, Laufzeit etc.
    Die Probandin fühlte sich gut, Gewichtsabnahme ebenfalls 3 kg, der Bauchumfang nahm allerdings um 1cm zu! BMI blieb gleich.

Also bei allen drei Methoden wirkt sich die Reduktion wohl überwiegend auf das Portemonnaie aus,

Auch die Hypnose kann nicht zaubern. Es funktioniert – leider – nicht so, dass man sich einmal hypnotisieren lässt, legt sich dann mit einer Tüte Chips auf die Coach und nimmt ab. Sie erfordert ebenfalls die Mitarbeit des Klienten.

Allerdings setzt sie an einem ganz anderen Punkt an, nämlich dem Gehirn. Kurz gesagt: das Essverhalten wurde gelernt. Und alles was man gelernt hat, kann man auch „entlernen“. Und – vereinfacht ausgedrückt – das Gehirn von Schokolade auf Apfel programmieren. Wichtig dabei ist, dass kein Zwang dahintersteckt, denn alles was erzwungen ist, ist mehr oder weniger zum Scheitern verurteilt.
Neben der Relaxhypnose kann hier auch noch die Aktiv-Wachhypnose eingesetzt werden, die Bewegung und den Spass an der Bewegung integriert.

In Fällen, wo es um mehr als einige wenige Kilo geht, besteht die Möglichkeit eines virtuellen Magenbandes, also eine Operation ohne Messer. Hier wurden schon beachtliche Erfolge erzielt.
Durch meine frühere Tätigkeit als OP Schwester sind mir natürlich auch die „echten“ Operationen vertraut, dass ich sie eins : eins simulieren kann.

Gern berate ich Sie auch persönlich.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.